Zum Hauptinhalt springen

Fünfzylindertradition

Der neue Audi RS3 als Sportback und Limousine.

Der neue Audi RS3 Sportback - die Speerspitze der sportlichen Kompaktklasse. möbus-gruppe Berlin

Audi ist quattro. Und Audi steht für 5-Zylinder. Als einer der letzten Hersteller halten die Ingolstädter an der ungeraden Zylinderanzahl fest. Und wie. Der mehrmals nacheinander in seiner Klasse bis 2,5 Liter Hubraum mit dem Preis "Engine of the year" ausgezeichnete TFSI wurde komplett neu entwickelt und strotzt nun nur so vor Power. Mit 400 PS und 480 Nm Drehmoment (Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 8,4 - 8,3; CO2-Emission kombiniert in g/km: 192 - 189; Effizienzklasse: E) bildet er mit dem aktualisierten Allradantrieb quattro und dem neuen Fahrwerk eine freudenspendende Einheit. Und setzt nebenbei der Kompaktklasse die (Leistungs-)Krone auf.

 

In nur 4,1 Sekunden sprintet der erstmals auch als Limousine erhätliche RS3 auf 100 km/h, bevor er bei 250 km/h elektronisch eingebremst wird. Optional kann die Höchstgeschwindigkeit auf 280 km/h angehoben werden. Die duale Einspritzung des neuen 2,5-Liter-TFSI in die Brennräume und ins Saugrohr sorgt unter Teillast für moderate Verbrauchswerte und im Volllastbereich für eine spontanere Gasannahme und eine hohe Durchzugskraft. Das 7-Gang S tronic Getriebe in Verbindung mit dem permanenten Allradantrieb quattro leiten die Stärke des Motors auf die Straße. Die variable Kraftverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse sorgt dabei immer für den perfekten Grip. Eine aktualisierte Steuerung sorgt bei sportlicher Fahrweise für eine erhöhte Zuordnung der Antriebskräfte auf die Hinterachse. Dank der RS-spezifischen ESC-Abstimmung mit radselektiver Momentensteuerung ist der RS3 dabei noch handlicher und schneller unterwegs. Erstmals in der Kompaktklasse kann der RS3 mit einer Kohlefaser-Keramik-Bremsanlage an der Vorderachse bestellt werden. Die 370 Millimeter messenden Bremsscheiben sorgen für ein sicheres Handling, auch unter anspruchsvollen Bedingungen.

Außen ist der neue RS3 klar als RS-Familienmitglied erkennbar. Der markante SingleFrame-Grill umschließt das schwarz-glänzende Wabengitter, die großen Lufteinlässe signalisieren Angriffslust. Breite Schweller, ein Dach- bzw. Heckklappenspoiler und die großen ovalen Endrohre lassen auch von hinten kein Zweifel an der Dynamik des neuen Kompaktklassevertreters aufkommen. Der Innenraum empfängt die Passagiere mit sportlich-elegantem und luxuriösem Flair.

Schwarze Ziffernblätter mit roten Zeigern und weißen Skalen trägt das RS-Modell exklusiv. Ebenso den speziellen RS-Screen des optionalen Audi virtual cockpit, bei dem der Drehzahlmesser in den Mittelpunkt rückt. Serienmäßig nehmen die Passagiere auf Sportsitzen mit schwarzem Leder Feinnappa Platz, deren Lehnen von RS-Logos verziert werden. Die Infotainment- und Sicherheitsausstattung orientiert sich an den normalen A3-Modellen und ist dementsprechend komplett. Über Matrix LED Scheinwerfer, Verkehrszeichenerkennung, Stauassistent, LTE-Internetverbindung und Querverkehrsassistent hinten sind viele nützliche Helfer an Bord.

Der neue Audi RS3 Sportback sowie die neue Audi RS3 Limousine sind ab April 2017 in Deutschland bestellbar. Die offizielle Markteinführung ist im August 2017 geplant. Bei Interesse halten Sie unsere freundlichen Verkaufsberater auf dem Laufenden.


Verbrauch komb.:
8,4-8,3l/100km
CO2-Emission komb.:
192-188g/km
Effizienzklasse:
E