Zum Hauptinhalt springen

Urlaub mit dem Auto ! Worauf sollte man achten...

Bald ist es soweit und der lang ersehnte und verdiente Sommerurlaub mit der Familie steht vor der Haustür.

In Vorfreude auf die Sommerferien und eben dieser Qualitativen Auszeit, fernab vom Alltagsleben, verreisen seit neuster Zeit auch immer mehr Menschen mit dem eigenen Auto.

Nachdem die Urlaubsziele Türkei, Ägypten und andere nordafrikanische Tourismusregionen etliche Einbußen zu verzeichnen hatten, haben die umliegenden Anrainerstaaten, aber auch der Urlaub in der Bundesrepublik an positivem Feedback gewonnen und sich einige Regionen des Landes zu richtigen Geheimtipps, aber auch als Tourismushochburgen, etabliert.

Dabei steht diese Art von Urlaub meist mit einer langen Autofahrt in Verbindung. Deshalb bieten wir Ihnen einen Überblick über Themen, die sie vor Ihrer Reise beachten sollten, um somit bestens vorbereitet und entspannter in den Urlaub starten zu können.

Vor jedem längeren Urlaubstrip sollten Sie Ihr Auto auf Herz und Nieren durchchecken lassen. Zu dieser Gelegenheit bietet sich ein Urlaubscheck in unserem Autohaus an. Vereinbaren Sie ein Termin und Wir checken Ihr Auto, sodass Sie sich voll und ganz dem Urlaubsfeeling schon vor Antritt ihrer Reise widmen können.

Unser möbus Urlaubscheck!

 Ihr Fahrzeug fit für den Urlaub.  

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und wir checken für Sie ihr Fahrzeug in den wichtigsten Punkten durch. So sollten Sie vor unerwünschten Überraschungen auf dem Weg & im Urlaubsland gewappnet sein.Dazu gehören zu einer optimalen Reisevorbereitung auch andere wichtige Vorkehrungen.

Einen Tag vor der Abfahrt…

… überprüfen Sie die Reiseroute auf eventuelle Staurisiken, d.h. Baustellen, Mautstellen und Fähren und überlegen Sie, ob diese mit Hilfe einer Umfahrung aus dem Weg gegangen werden kann. In der heutigen Zeit des Smartphones gibt es ausreichend Navigationsapplikationen, die den neusten Stand der Karten aufweisen, denn veraltete Karten und falsche Routenführung können schnell zu einem Streit auf den vordersten Plätzen führen. Um Staus und überlanges Autofahren zu vermeiden bieten sich die Reisetage Dienstag und Mittwoch an. Geben Sie sich und Ihrem Körper genug Zeit und ausreichend Schlaf, sodass Sie gut erholt sind und Müdigkeit für Sie keine Rolle mehr spielt.

Planen Sie ausreichend Zeit ein, um am Reiseziel keinem Stress ausgesetzt zu sein und rechtzeitig in der Unterkunft einchecken zu können. Sollte Ihre Route mehr als 12 Stunden in Anspruch nehmen, planen sie, vor allem wenn Sie mit Kindern reisen, eine Übernachtungsmöglichkeit auf Ihrem Weg ein.

Vor Abfahrt …

… und nachdem man die Koffer gepackt hat, kommt die erste Hürde auf der Fahrt zum Urlaubsort auf einen zu. Es gilt das Auto richtig zu beladen. Viele kennen dabei die Bilder überladener Autos.
Dazu gilt folgender Leitsatz:
Beladen sie zuerst die Schweren Koffer und Taschen und packen Sie dann leichte Gegenstände und einzelne Tüten darauf und sichern Sie das Gepäck gegebenenfalls mit einem Spanngurt oder dem Gepäcknetz! Achten Sie darauf sich nach hinten, aber auch zu den hinteren Seiten, die Sicht nicht zu verbauen. Um für eine eventuelle Panne auf der Autobahn gut gerüstet zu sein, ist es wichtig das Warndreieck so im Kofferraum zu platzieren, dass es beim bloßen öffnen sofort greifbar zur Verfügung steht. Nach dem Beladen des Kofferraums ist es notwendig, den Reifendruck an die höhere Last anzupassen.

Sollten zu Ihrem Transportgut auch Dachboxen und eventuelle Fahrradträger gehören, auf denen Sie dann auch Fahrräder montieren, achten Sie auch darauf die zulässige Dachlast nicht zu überschreiten.

Seit JULI 2014 ist auch in Deutschland eine Warnweste vorgeschrieben. Achten Sie darauf, dass in anderen Ländern nicht nur eine Weste pro Auto, sondern für jeden Insassen eine Warnweste vorhanden sein muss.

Damit Sie auch bei einem eventuellen Unfall gerüstet sind, ist es wichtig einen nicht abgelaufenen Verbandkasten griffbereit vorzuhalten. Für eventuelle Unfälle im Ausland muss man die grüne Versicherungskarte unbedingt mitführen. Diese können Sie bei ihrer KfZ-Versicherung anfordern.

Während der Fahrt …

… wenn sie mit Ihren Kindern reisen, aber auch wenn sie nur zu zweit Ihren Urlaub bestreiten, sollten sie für die Fahrt genug Proviant und ausreichend Getränke einpacken. Denn gerade im Sommer und in den Ferien kann es auf den Autobahnen schnell mal zu einem Stau kommen, indem der nächste Rastplatz in der Asphaltwüste kilometerweit entfernt scheint und die unausstehliche Hitze zu einem schnellen Verlangen nach Flüssigkeit führt. Tee, Kekse, Obst und kleine Snacks stillen den Appetit.

Apropos Kinder.
Die wohl bekannteste Frage auf langen Autofahrten ist: „ Wann sind wir endlich da?“ Kinder, egal im welchen Alter, benötigen Beschäftigung, um die langen Fahrten gut zu überstehen. Dazu eignen sich am besten Hörbücher, die Lieblingsspielsachen, wie z.B. Decken, Autos und Kuscheltiere, aber auch altbekannte Spiele wie: „Stadt, Land, Fluss“ und eine Vielzahl anderer Beschäftigungen. Sollte ihre Route über die Grenze in Länder führen, in denen eine Maut erhoben wird, ersparen Sie sich lieber den Ärger und vergessen Sie nicht die notwendige Vignette zu kaufen.

Nach dem Urlaub…

… ist es wichtig sein Auto wieder in den „Alltagsmodus“ zu versetzen, den Kofferraum aufzuklaren, die eventuell angebrachte Dachbox abzumontieren, um das Gewicht so zu reduzieren, dass das Auto wieder dem gewohnten Normalgewicht entspricht, um unnötige Spritkosten zu vermeiden.

Diese Vielzahl an Tipps erscheinen auf dem ersten Blick vielleicht als nervig und überzogen. Dennoch können die beschriebenen Vorbereitungen Ihr Stresslevel vor und während des Urlaubs erheblich reduzieren, Ihnen und Ihren Mitfahrern einen entscheidenden Vorsprung im Gegensatz zu anderen genervten Autofahrern bieten und Sie sich in Ihrer qualitativen Erholungsphase voll und ganz regenerieren und keinen nervigen Moment an ihren Wegbegleiter verschwenden.

Ihr Autohaus möbus freut sich..

Sie in Ihrer Reisevorbereitung mit unserem Urlaubcheck tatkräftig unter die Arme greifen zu können und somit einen noch erholsameren Urlaub zu gewährleisten, ohne das ihr Auto während Ihres Urlaubs auch Urlaub macht.