Skip to main content

Berlin erleben, ein Auto entdecken.

Eine Tour mit dem Auto durch die Hauptstadt 

Berlin - eine Hauptstadt der Superlative. Die größte Stadt Deutschlands ist eine Metropole mit verschiedenen Kulturen und unzähligen Facetten. Ob zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit Hilfe der Berliner Verkehrsbetriebe, die Segen und Fluch zugleich für einen waschechten Berliner bedeuten, bietet Berlin auch die Möglichkeit mit dem Auto erkundet zu werden

Natürlich lohnt sich dabei immer ein sanfter Cruise zu den bekannten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt. Unsere Tour startet am Alexanderplatz, denn entlang der Bundesstraße 2 (B2) gibt es viel zu sehen. Wer sich in der Berlin auskennt, der weiß, dass man am Alexanderplatz allein schon einen Tag verbringen könnte. Zahlreiche Shoppingmöglichkeiten sowie das bekannte Einkaufszentrum „Alexa“ lassen keine Einkaufswünsche offen.

Doch um Berlins traditionelle Seite zu erkunden und das Auto im Stadtverkehr richtig auszuprobieren, führt unsere Tour südwestlich in Richtung des Brandenburger Tor. Entlang des Berliner Dom, dem Neubau des Berliner Schloss, der Humboldt-Universität gegenüber die Staatoper sowie dem sich anschließenden Botschaftsviertel hat man vor lauter geschichtsträchtigen Gebäuden Mühe, den ab und zu stressigen Berliner Großstadtverkehr genauestens zu befolgen.

So grenzt ab dem Brandenburger Tor, welches unter anderem durch seine große Quadriga, aber auch den Pariser Platz und dem angrenzenden Hotel Adlon bekannt sein sollte, das Regierungsviertel. Der Tiergarten, die Siegessäule, kurz ab das Schloss Bellevue, sowie der Deutsche Bundestag mit dem Kanzleramt befinden sich zwischen der Spree und der Straße des 17. Juni.

Unser nächstes Ziel und Hauptattraktion ihrer geplanten Probefahrt könnte ein Besuch der Audi City am Kurfürstendamm sein. Diese deutschlandweit erste Einrichtung dieser Art, „Das Autohaus der Zukunft“, überzeugt mit der exklusiven Auswahl an Ausstellungsfahrzeugen zum Bestaunen und Anfassen. Zudem bietet die Audi City die Möglichkeit, anhand neuester Technik die Vielfalt der Fahrzeugkonfiguration auf der visuellen Ebene auszuprobieren und gleichzeitig über die neuesten Technologien informiert zu werden.

Bekannt ist die Gegend um den Kurfürstendamm zudem auch durch die „Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche“, den „zoologischen Garten“ oder das KaDeWe, das „Kaufhaus des Westens“.

Wem das ganze Sightseeing zu anstrengend wird und wer zwischendurch auch mal das ausgeliehene Auto aus der Nähe betrachten will, für den eignet sich ein Abstecher zu Europas größtem Binnenseebad. Der Wannensee lockt mit einem Idyllischen Sandstrand und lädt mit seinen vielen Strandkörben oder der Möglichkeit, ein Boot auszuleihen, zum Verweilen ein. Dort heißt es einfach mal abschalten und die Seele baumeln lassen. 

Doch nach einiger Zeit der Ruhe ist es Zeit, sich auf die Rücktour zu begeben. Entlang der Berliner Straße, durch das noble Viertel Zehlendorf, über die Autobahn A103 & A100, auf denen man von den neuen Technologien des Spurhalte- und Spurwechselassistenten Gebrauch machen könnte, dürfen wir zwei Stadtteile nicht aus der Betrachtung verlieren. Rund um das Tempelhofer Feld, dem ehemaligen Flugplatz Tempelhof, gliedern sich die Bezirke Kreuzberg und Neukölln, bekannt vor allem durch ihre internationale Vielfalt.

Ob Burger, Döner, Indisch, aber auch asiatisch, deutsch und andere kulinarische Nationalitäten sind hier Zuhause. Dort kann man sich nach einem langen Trip an der Ecke seines Vertrauens eine kleine kulinarische Auszeit gönnen.

Der sogenannte „Kreuzkölln-Kiez“ rund um die Weserstraße konnte das vorherrschend negative Image der beiden Stadtteile bereits ablegen und überzeugt mittlerweile durch ständig neue Cafés, Bars und Läden sowie junge Start-Ups und innovative Stadtteilarchitektur. Zudem befinden sich in Kreuzberg eine Reihe von interessanten Museen, dazu zählen u.a. das deutsche Technikmuseum sowie das „Jüdische Museum“ und die angrenzende „Berliner Galerie“.

Mittlerweile muss man trotzdem schon ganz genau hinschauen, um die Überbleibsel der Geschichte im Berliner Großstadtalltag zu entdecken. Ein letztes übrig gebliebenes Stück deutscher Teilungsgeschichte findet man zwischen dem Ostbahnhof und der Oberbaumbrücke in der Mühlenstraße: die „East Side Gallery“. Dort stehen aneinandergereiht 106 Mauerkunstwerke, bemalt von mehr als 100 internationalen Künstlern. Entlang des ehemaligen Verlaufs der Berliner Mauer geben sie einen besonderen Blick auf dieses so bedeutsame Relikt vergangener Tage.

Die Ihnen vorgestellte Tour können sie selbst verständlich in einem unserer Modelle erleben.

Sollte Ihnen dieser Artikel Appetit auf eine eigene Expedition gemacht haben, so treten Sie gerne mit uns in Kontakt. Verbinden sie das nützliche mit dem kulturellen Aspekt und kommen Sie auf eine Probefahrt im Autohaus möbus vorbei und sichern sie sich ihr besonderes Autoerlebnis. Testen Sie alle Vorzüge ihres zukünftig vierrädrigen Wegbeleiters und entdecken sie die Hotspots unserer Hauptstadt oder genießen sie die geheimnisvollen Orte, die Grünflächen und Parks, die noch nicht dem Mainstream verfallen sind.

Berlin ist definitiv eine Reise wert!

Wir freuen uns auf Sie  

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und erleben Sie bei einer Probefahrt ihr Wunschfahrzeug
auf einer Berlin Tour.